Kegeln

 

Auf einen Blick:

 Trainingszeiten: 17:00-19:00
Gaststätte,,Räucherstube” Holzheide 11, 32469 Petershagen-Meßlingen.
Um zu erfahren an welchen Tagen das Training stattfindet
kontaktiere den Spartenleiter.

 


Geschichte

Das Kegeln gehört zu den ältesten und beliebtesten Freizeitsportarten.

Es findet seinen Ursprung in Ägypten, wo man bereits 3500 v. Christus Teile eines Kinderspieles in seiner heutigen Form in einem Kindergrab entdeckte. Als Vorläufer des Kegelns kann man auch die damaligen Steinziel- und werfspiele ansehen.
In Europa entwickelten sich die Vorläufer des heutigen Kegelns erst im 12. Jahrhundert. Man spielte es als Glücks- oder Wettspiel und setzte hohe Beträge ein, was für manch einen Kegler den Ruin bedeutete. Es blieb nicht aus, dass es hierbei zu Gewalttätigkeiten und Betrug kam, sodass dessen Ausübung unter Androhung von Gefängnis und Geldstrafen 1335 in Deutschland verboten wurde.
England zog nach und König Eduard III. verbot das Kegeln bei Todesstrafe.
In Frankreich kam es 1454 zu Kegelverbot.
Erst im Jahre 1468 wurde in Deutschland das Kegelverbot bei einer Beschränkung des Einsatzes anlässlich von Kirchweihen wieder zugelassen.
Nach zahlreichen Bilddokumenten und Überlieferungen aus dem 17. Jahrhundert gab es kaum ein Volksfest oder Kirchweih, bei denen nicht eine Kegelveranstaltung durchgeführt wurde.

Die erste offizielle Erwähnung des Kegelns findet man in der Stadtchronik der Stadt Rothenburg im Jahre 1157.
1265 schlossen sich die Bürger der Stadt Xanten und die Kanoniter des Stifts St. Victor zum “fratres Kegelorum” zusammen und bildeten nach heutigen Begriffen den ersten Kegelclub.
Ende des 16. Jahrhunderts verlor das Kegelspiel seinen schlechten Ruf als Wett- und Glücksspiel und wurde wieder als Unterhaltungsspiel zugelassen. Nicht zuletzt, weil auch der Hochadel und die Geistlichkeit das Kegel Spiel entdeckte, was vorher nur für das gemeine Volk galt. Erste Regeln für das Kegelspiel stammen aus dem Jahre 1768.

Anfang des 19. Jahrhunderts wurden in Deutschland die ersten offiziellen Kegelclubs registriert.
Durch Württembergische Auswanderer importierte sich das Kegelspiel im Jahre 1840 nach Amerika. Das Neunkegelspiel wurde jedoch wegen seiner Begleiterscheinungen (Wetten, Trinken, Gewalttätigkeiten, Betrug) vom Gouverneur von New York verboten. Daraufhin wurde das Kegelspiel 1868 geändert und die amerikanische Variante “Bowling” (10-Kegel-Spiel) war erfunden.

 


Unsere Mannschaft der Saison 2018/19

2019-03-05 20:07:24 tiesenhausen

Peter Dräbert

Winfried Bahl

Karl-Heinz Gerling

Hans-Jürgen Hirche

Posted in: Kegeln Read more... 0 comments

Kreispokalrunde 2016/2017

2017-09-13 08:32:20 berndt

Der dritte Spieltag fand ebenfalls im „Lord Nelson“ am 03.12.2016 statt.
Hier haben wir nun beweisen können, dass wir es dann doch besser können.
Mit nur einem Holz besser erreichten wir an diesem Spieltag Platz 1.
So kann es unsererseits gerne weitergehen.

Der zweite Spieltag fand im „Lord Nelson“ am 19.11.2016 statt. Obwohl wir an diesem Tag das beste Einzelergebnis aus unseren Reihen präsentieren konnten, erreichten wir nur Platz 4. Das können wir definitiv besser !!!

Die neue Saison 2016/2017 startete für uns in Gruppe B mit dem 1.Spieltag am 29.10.2016
Hier belegten wir einen guten zweiten Platz.

Posted in: Kegeln Read more... 0 comments

Kreispokalrunde 2015/2015

2015-02-15 02:35:13 berndt

Eine sehr schlechte Saison, die mit dem letzten Platz den Abstieg in die Gruppe B einläutet. Kurz und knapp. Der 5. und somit letzte Spieltag war nicht erfolgreich. Mit nur drei Keglern kann man keinen „Blumenpott“ gewinnen. Die BSG EDEKA „Kegeln“ war am 14.02.2015 zum 4. Spieltag Ausrichter in der Gaststätte „Räucherstube“ Wir konnten uns leider nicht unter den ersten Dreien platzieren und erreichten einen „guten“ vierten Platz.

 

Posted in: Kegeln Read more... 0 comments