Kartsport

Betriebssportgruppe Kartsport
Wir trainieren monatlich bzw. alle zwei Monate im Racedome Stadthagen. Es ist unsere Bestreben, auch auf anderen erreichbaren Kartbahnen zu fahren, an Meisterschaften / Cups teilzunehmen und uns mit Betriebssportgruppen anderer Firmen zu messen.

Für Fragen und weitere Auskünfte meldet euch bitte direkt bei den Spartenleitern, die euch gerne alles ausführlich erklären.

Astrid Redeker, Mail: redeker@bsg-edeka.de oder Jörg Berndt, Mail: berndt@bsg-edeka.de


Kartsport-Gruppe spielt Billard

Am Freitag, den 08. Dezember 2017 haben sich Mitglieder der Sparte Kartsport zu einem Wettkampf ganz anderer Art getroffen. Abseits der Rennstrecke wurde an einem geselligen Abend Billard gespielt.

Schnell zeigte sich, dass Teammitglieder, die auf der der Rennstrecke doch recht zügig unterwegs sind, beim Umgang mit den bunten Billardkugeln und dem Queue nicht ganz so viel Geschick an den Tag legten. Aber auch hier zeigte sich schnell: Übung macht den Meister! Und so wurden die Mitspieler im Laufe des Abends immer treffsicherer. Sicherlich auch, weil sich unter den Spartenmitgliedern eine echte Könnerin befindet, die den restlichen Teilnehmern mit sehr viel Freude und Geduld den einen oder anderen Trick verraten hat.

Auch bei dieser Veranstaltung stand der Spaß im Vordergrund und allen Teilnehmern hat dieser Wettstreit der ganz anderen Art sehr gut gefallen und wird sicher nicht zum letzten mal stattgefunden haben.

Großer “KO Firmencup” auf dem Ralf Schumacher Motodrom

Am Samstg, dem 14.10.2017 fand der “KO Firmencup” auf dem Ralf Schumacher Motodrom in Bispingen statt. Sechs BSG Mitglieder der Sparte Kartsport machten sich morgens um 9 Uhr bei bestem Wetter von Minden aus auf den Weg, um pünktlich zur ersten Fahrerbesprechung um 11.45 Uhr in Bispingen zu sein. Dieser Firmencup wird seit über 10 Jahren von der Firma KO Nutzfahrzeuge ausgetragen.

Das Team der BSG EDEKA Minden: Astrid Redeker, Melanie Varchmin, Johannes Hensch, Daniel Thieben, Jonas Röntgen, Berti Schreiner und Jörg Berndt

Unterstützt von unserer Kollegin Melanie Varchmin, die sich im Hintergrund um die ganzen administrativen Aufgaben kümmern sollte, waren die Fahrer Astrid Redeker, Bertram Schreiner, Daniel Thieben, Johannes Hensch, Jonas Röntgen und Jörg Berndt guter Dinge, bei ihrem ersten großen Langstreckenrennen, das mit 45 Teams besetzt war, die EDEKA Minden bestens zu repräsentieren.

Im Warm up hatten alle Teams 60 Minuten die Gelegenheit, sich an die knapp 2 Kilometer lange Strecke, die die große (ca. 1000 Meter) und kleine (ca. 250 Meter) Outdoor Strecke sowie die Indoor Strecke (ca. 600 Meter) einschloss, zu gewöhnen und die mit LPG Gas betriebenen Karts kennenzulernen. Es war bisweilen ein ziemliches Gewusel auf der Strecke, auf der nahezu immer 45 Karts unterwegs waren. Die Karts haben ca. 8 PS eine Endgeschwindigkeit von ca. 55 KM/h.

Nach einer weiteren Fahrerbesprechung ging es in das 60 minütige Qulifying. Hier wurden die Durchschnittszeiten der jeweiligen Teams und damit der Startplatz für das 4,5 Stunden Rennen ermittelt. Danach stand fest, dass wir von Startplatz 23 ins Rennen gingen. Wir waren, als Neulinge, mit diesem Startplatz mehr als zufrieden. Neben diversen BSG Teams waren nämlich auch “echte” Profis dabei, die in Motorsportvereinen organisiert sind, mehr als einmal im Monat in einem Kart sitzen und zudem auf allen erreichbaren Kartstrecken im Land unterwegs sind.

Nun galt es, eine vorher ausgedachte Taktik möglichst gut umzusetzen, nicht in Unfälle verwickelt zu werden und die Regeln einzuhalten, um am Ende nicht mit Strafzeiten, Zwangsboxenstopps oder sogar Disqualifikation bestraft zu werden.

Die Regeln:

  • 4,5 Stunden Rennen
  • mindestens 4 Fahrer je Team
  • mindestens 11 Fahrerwechsel
  • 4 Kartwechsel ohne Fahrerwechsel
  • Mindestgewicht des Fahrers 85 KG (bei Bedarf mit Zusatzgewichten)
  • jeder Fahrer musste mindestens 30 Minuten und maximal 120 Minuten Fahrzeit aufweisen

Um im Rennstress diese Regeln auch wirklich einzuhalten, war das wachsame Auge und das Organisationstalent von Melanie sehr hilfreich! Danke dafür!

Gegen 15.45 Uhr war es soweit und das Rennen begann mit einem “Le Mans Start”. Die Startfahrer mussten also nach dem Startschuss über die Strecke zu den Karts laufen um in das Kart zu springen und möglichst unfallfrei in die erste Runde zu gehen. Das klappte ohne größere Zwischenfälle.

Die Stimmung im Team war klasse und alle fieberten nach jedem Fahrerwechsel mit dem Fahrer mit, der sich gerade auf der Strecke befand.

Bewegte Bilder! Einfach anklicken!

Berti beim Überholmanöver

 

 

 

 

 

 

Im Verlauf des Rennens klappten auch unsere Kart- und Fahrerwechsel relativ reibungslos und ohne große Zeitverluste. Bedingt durch die verschiedenen Taktiken der Teams, die zu unterschiedlichsten Zeiten die Fahrerwechsel durchführten, wechselte ständig unsere jeweilige Platzierung in der Gesamtwertung. Mal waren wir auf Platz 18, dann wieder auf Platz 34. Aber jeder Fahrer des Teams gab sein Bestes. Auch als es langssam dunkel und kälter, die Strecke dadurch etwas feuchter und rutschiger wurde, konnten wir unsere Turns recht unbedrängt abspulen. Gegen 20.15 Uhr wurde dann die schwarz/weiß karrierte Flagge geschwenkt und das Rennen war zu Ende.

Vorbeifahrt

Mit Platz 24 am Ende hatten wir zwar einen Platz verloren, dennoch waren alle mehr als zufrieden und haben an diesem Tag viel über Fahrtechniken und Taktik gelernt. Damit hoffen wir für die nächsten Rennen noch besser vorbereitet zu sein. Und für alle stand fest: Auch im nächsten Jahr werden wir wieder dabei sein!

Bilder des Events findet ihr in der Galerie unter Kartsport!

 

Polo-Shirts für die Sparte Kartsport

Da am 14. Oktober die erste große Veranstaltung, ein 4,5 Stunden-Rennen im Kartsport stattfinden soll, mussten sich die Fahrer mit BSG Kleidung ausstatten. Die Wahl fiel auf ein blaues Polo-Shirt. Schnell entwarfen wir ein passendes Logo, damit wir als Team der EDEKA beim Cup in Bispingen auf dem “Ralf Schumacher Motodrom” zu erkennen sind.

Statt der üblichen Beflockung der Logos und Namen, entschieden wir uns für einen Stick, der erheblich länger hält und edler aussieht. Das Ergebnis kann ich sehen lassen:

 

Erste Betriebssport-Kreismeisterschaft im Kart in Preuß. Oldendorf

Die Teams der EDEKA Minden Hannover erreichen bei ihrer ersten Teilnahme an einer Meisterschaft Platz 3 und 5 und werden Erste in der Damenwertung

Die erfolgreichen Teilnehmer der BSG “Kartsport” der EDEKA Minden-Hannover

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 10. Juni insgesamt zwölf 3er-Teams im „Motorpark am Wiehen“ in Preußisch Oldendorf im Rahmen des 50jährigen BKV-Jubiläums zur ersten Betriebssport-Kreismeisterschaft im Kartsport. Die Edeka Minden-Hannover war mit 2 Teams am Start, den Edeka HellrRacers (Astrid Redeker, Bertram Schreiner und Johannes Hensch) und den Edeka Firebirds (Jörg Berndt, Reinhard Köthe und Jonas Röntgen).

Zum Aufwärmen gab es zunächst für alle ein freies Training. Die mit den 9PS starken Elektrokarts gefahreren Zeiten dienten später zur Einteilung der Qualifying-Gruppen. Die Qualifying-Ergebnisse fielen gemischt aus, sodass unsere KollegenInnen in allen „Leistungsklassen“ beteiligt waren. In den folgenden Einzelrennen waren alle Fahrer sehr flott unterwegs. Es gab richtige D-Zug-Fahrten mit fünf Karts, die Stoßstange an Stoßstange hintereinander her fuhren, was man sonst nur von Profirennfahrern sieht. Besonders schön war zu erkennen, dass es die Kollegen wie z.B. Bertram Schreiner im Rennen schafften, sich die Renngegner nach und nach so zurecht zu legen, dass er von einem der letzten Plätze auf den zweiten Platz seiner Leistungsgruppe vorfahren konnte.

Im Finalrennen der schnellsten 9 Fahrer konnten sich Jörg Berndt und Jonas Röntgen erfolgreich qualifizieren und schrammten im Ziel nur ganz knapp am Treppchen vorbei (Plätze 6 und 4). Im zweiten Teil des Events, den Teamrennen (mit Boxenstopp und Fahrerwechsel), konnten die Edeka Firebirds Bronze gewinnen und auch die Edeka Hellracers fuhren einen sehr guten fünften Rang ein. Das letzte Rennen des Tages war der Ladiescup. Hier siegte überlegen die Kollegin Astrid Redeker von den Edeka-Hellracers und holte den zweiten Pokal für die Edeka.

Es war eine rundum gelungene und vom Motorpark am Wiehen-Team professionell organsierte Veranstaltung. Alle wünschen sich eine Wiederholung im nächsten Jahr. Um im nächsten Jahr noch bessere Platzierungen einfahren zu können, wurde eine eigene Edeka BSG Kartsport-Sparte gegründet, welche von Astrid Redeker und Jörg Berndt geleitet wird. Wir freuen uns sehr über weitere Kollegen, die wir für den Kartsport begeistern können.

 

Aus unserer Galerie

com1_IMG_3459 (2).jpg

Kommende Termine

Jun
8
Mo
2020
18:00 Fussball Training @ Sportplatz Union Minden
Fussball Training @ Sportplatz Union Minden
Jun 8 um 18:00 – 19:30
Fussball Training @ Sportplatz Union Minden
Die Fussball-Gruppe der BSG EDEKA Minden-Hannover trifft sich jeden Montag zum Training. Interessierte Kollegen und Kolleginnen sind herzlich willkommen! Bitte entsprechende Sportbekleidung nicht vergessen.
Jun
15
Mo
2020
18:00 Fussball Training @ Sportplatz Union Minden
Fussball Training @ Sportplatz Union Minden
Jun 15 um 18:00 – 19:30
Fussball Training @ Sportplatz Union Minden
Die Fussball-Gruppe der BSG EDEKA Minden-Hannover trifft sich jeden Montag zum Training. Interessierte Kollegen und Kolleginnen sind herzlich willkommen! Bitte entsprechende Sportbekleidung nicht vergessen.